Polizei: “Sicherheit hat für uns oberste Priorität”

Zwei Tage vor Anpfiff des Derbys zwischen dem SC Preußen Münster und dem VfL Osnabrück richtet sich Martin Mester, Einsatzleiter der Polizei Münster, in einem offenen Brief an die Fans der der Niedersachsen. Er appelliert, die Vorfälle aus dem Hinspiel nicht wiederholen zu lassen und erklärt, wie die Einlasskontrollen vor dem Spiel genau ablaufen werden. liga3-online.de veröffentlicht im Folgenden den kompletten Brief:Liebe Fußballfans des VfL Osnabrück,

am Samstag, 25.02.2012, werden Sie Ihre Mannschaft nach Münster begleiten und im Spiel gegen den SC Preußen Münster unterstützen. Im Sinne eines spannenden und friedlichen Fußballnachmittags setze ich als Einsatzleiter der Polizei auf einen kooperativen und kommunikativen Umgang zwischen den Fußballfans und der Polizei. Die Geschehnisse in Osnabrück dürfen und werden sich in Münster nicht wiederholen. Ich würde mich freuen, wenn wir alle ein spannendes Fußballspiel ohne negative Erlebnisse genießen könnten.  Deshalb bitte ich Sie, die folgenden Informationen zu beachten:

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.